Winterball 2017

flyer-a6-2017-winterball

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Winterball 2017

Weihnachtsgruß 2016

weihnachtsgruss_2016

weihnachtsgruss_2016

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsgruß 2016

Hubertustag 2016

hubtag2016

Einladung-hubertustag2016

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hubertustag 2016

Fahrt zum Bundesfest 2016

Einladung Bundesfest 2016 Werlte

Einladung Bundesfest 2016 Werlte

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Fahrt zum Bundesfest 2016

Schützenfest 2016

Am Samstag starteten die Schützen bei angenehmen Temperaturen in ihren Kompaniebereichen und trafen sich zum Sternenmarsch. Insgesamt vier Klangkörper, neben dem heimischen Bundes-Schützen-Musikkorps und den Hubertusjägern, standen auch der Spielmannszug Sande und die Musikkapelle Schloss-Neuhaus zur Verfügung, geleiteten die drei Kompanien und die Jungschützen zum zentralen Treffpunkt vor der Kirche auf der Von-Ketteler-Straße. Hier konnte der König Jürgen Kirchhoff mit seinem Hofstaat erstmals die Front abnehmen. Anschließend ging es in das Bürgerhaus (die Kirche wird derzeit renoviert) zur gemeinsamen Schützenmesse mit anschließendem Gedenken und Kranzniederlegung am Ehrenmal am Bohlenweg. Auf einem Marsch folgten alle Schützen dem König in die Königsresidenz an der Wewerstraße. Hier konnten die Schützen erstmalig ihre Königin Karin im prächtigen Samstagkleid bestaunen.

samstag-2016-420Nach einem Umtrunk trat das Bataillon wieder an, um gemeinsam mit dem kompletten Hof ins Dreizehn-Linden-Stadion zu marschieren, um traditionell bei bestem Wetter den Zapfenstreich zu hören. Hier gesellten sich nun auch die Gastvereine hinzu, die aufgrund des 95-jährigen Jubiläums geladen waren. Ein unvergessliches Erlebnis jeden Hofstaates, wenn die Hubertusjäger zusammen mit dem Bundes-Schützen-Musikkorps vor bestens gefüllter Kulisse ihr Können beim Zapfenstreich darbieten. Auf direktem Wege ging es dann auf den Festplatz und ins Zelt.
Zum wiederholten Male spielte das Blasorchester Lichtenau zum Tanz am Samstagabend im Zelt während „Public Viewing“ im Bürgerhaus auf einer großen Leinwand dargeboten wurde. Anschließend heizte ein DJ in der im Zelt befindlichen Longdrink-Bar auch das jüngere Publikum ein.

Am Sonntag wurde der Tag wiederrum mit dem Sternenmarsch begonnen. Zentraler Treffpunkt war wieder einmal die Von-Ketteler-Str. vor dem Dionysiushaus und der Kirche. Hier präsentierte sich der Hofstaat, ganz im Fokus natürlich die Königin Karin, ihre Zeremonienmeisterin und die Hofdamen, in ihren prachtvollen Kleidern.

sonntag-2016-159Die Auswahl der Kleider wurde mit viel Applaus honoriert. Nach kurzem Umzug ging es dann zur Parade ins Stadion, wo die Majestäten mit Schüssen von den Hövelhofer Böllerschützen begrüßt wurden. Nach der Parade, zu der viele Gäste bei bestem Wetter gekommen waren, ging es dann auf direktem Wege wieder zum Festplatz am Bohlenweg, wo das Zelt bis auf den letzten Platz zu Kaffee und Kuchen gefüllt war. Der Abend wurde wieder durch DJ Tobias Hanselle gestaltet.

hofstaat2016_namen

Das Schützenfrühstück in Elsen ist für Brudermeister Klaus Schäfers und Schatzmeister Dietmar Ewen zum Festtag geworden. Stolze 18 290 Euro spendierten Unternehmen, Schützen, Jubilare, Soldaten, Briten oder Geburtstagskinder der St.-Hubertus Schützenbruderschaft mit ihren 1250 Mitgliedern. Zum Spendenkönig avancierte dabei die Jungschützenabteilung, die mehrere tausend Euro einheimste und jeden Betrag mit lautem Jubel quittierte. Die Jungschützenabteilung  um Bataillonsjungschützenmeister Sven Henkemeyer ist in diesem Jahr 50 Jahre alt geworden. Das halbe Jahrhundert wurde jetzt zum Schützenfest besonders gewürdigt. »Das ist 50 Jahre erstklassige Jugendarbeit«, sagte Brudermeister Schäfers vor 800 Gästen, darunter Landrat Manfred Müller, Bürgermeister Michael Dreier, Altbürgermeister Heinz Paus sowie natürlich Königspaar Jürgen und Karin Kirchhoff mit Hofstaat. Am Elsener Hof fühlten sich auch die Jubelregentinnen Hildegard Junker (vor 50 Jahren) und Ursula Eckel (vor 40 Jahren) pudelwohl. Bürgermeister Michael Dreier (»um den Schützenachwuchs muss sich Elsen keine Sorgen machen «) nutzte das Frühstück am letzten Tag des Elsener Schützenfestes auch, um den Stellenwert dieses großen Paderborner Stadtteils herauszustellen. »Und es geht weiter in Elsen«, sagte der Bürgermeister. Landrat Manfred Müller erinnerte daran, dass Elsen mit 16 000 Einwohnern der drittgrößte Ort im Kreis Paderborn ist. Beim Elsener Schützenfrühstück schlägt auch stets die Stunde des »Drill Sergeanten«, den seit mittlerweile drei Jahren Tobias Hanselle in Nachfolge des »kleinen General« Wolfgang Liekmeier. »Elsener Drill« macht auch vor dem Kommandanten der Hubertus-Schützen keinen Halt. Die 14 »Neuen« erwiesen sich gestern aber als reaktionsschnell bei der Kommandowelle und reagierten weitestgehend richtig – fast zur Enttäuschung des Drillmeisters. Vom Drill blieb auch nicht Kommandant Major Markus Brüseke verschont, der laut Tobias Hanselle während der Festtage mit dem einen oder anderen Befehl unter Schützen Verwirrung gestiftet haben soll. Zur »Strafe« musste der Kommandeur beim »Elsener Drill« ein Schild auf dem Rücken mit der Aufschrift »Ausgeprägte Rechts- Links-Schwäche« tragen. Und das Portemonnaie zu Gunsten der Königswache durfte der bestrafte Offizier auch noch zücken. So will es das Elsener Ortsrecht. Mit stehenden Ovationen feierte das voll besetzte Festzelt Andreas Münster aus Bad Wünnenberg als neuen musikalischen Leiter des Bundesschützen Musikkorps Elsen: Seine Trompeten-Soli zum Marsch »Alter Dessauer« waren schon allein ein Besuch des Schützenfestmontages wert. Der Mittag und Nachmittag klang dann mit der Happy Hour aus.

fruehstueck-2016-484

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schützenfest 2016

Kommersabend 2016

In einem gut gefüllten Bürgerhaus konnte der 1.Brudermeister Klaus Schäfers viele Schützen begrüßen. Ein letztes Mal konnten die Schützen den noch amtierenden König Didi Jahnke nebst Gattin Inka und die Damen und Herren des Hofes in Festkleidern bestaunen.

Hauptpunkt der Veranstaltung war aber wieder die Beförderung und Auszeichnung verdienter Schützenschwestern und Schützenbrüdern.

Gruppenführer:
Stefan Stermann (II.Kp.), Werner Hartmann,  Maximilian Hennig, Werner Paschke (III.Kp.)

Gruppenführersprecher:
Hans-Edmund Güllenstern (III.Kp.)

Oberfeldwebel:
Christoph Krieg (I.Kp.), Dietmar Lübbers (II.Kp.)

Oberleutnant:
Bernd Peitz, Heinz Düsterhaus (I.Kp.), Roman Ruhe (III.Kp.)

Kleine Jungschützennadel:
Michelé Ortmann (III.Kp.)

Große Jungschützennadel:
Rebecca Esser (III.Kp.)

Ehrennadel in Bronze für 10-jährige Tätigkeit (BSM):
Frederik Hennerkes

Ehrennadel in Altsilber für 25-jährige Tätigkeit (BSM):
Rüdiger Hoischen

Ehrennadel in Gold für 30-jährige Tätigkeit (BSM):
Jürgen Boelsen, Carsten Bohnes, Jürgen Meermeyer, Dietmar Pannenberg, Elke Schmidt

Ehrennadel in Gold für 40-jährige Tätigkeit (BSM):
Andreas Steins

Schulterklappen für 5-jährige Mitgliedschaft bei den Hubertusjägern:
Anna Schäfers, Marilen Bohnenkamp

Stern zur Schulterklappe für 10-jährige Mitgliedschaft bei den Hubertusjägern:
Steffen Schnitzmeyer

Kompanieverdienstorden 2.Stufe:
Michael Bathe, Bernd Ewersmeyer, Ulrich Redder (alle I.Kp.), Daniel Saal (II.Kp.), Andreas Geilhaar (III.Kp.)

Kompanieverdienstorden 1.Stufe:
André Büscher, Franz Meyer, Manfred Rensing, Steffen Schnitzmeyer (alle I.Kp.), Frank Schäfergockel (II.Kp.)

Bataillonsverdienstorden:
Heinrich Wegener (I.Kp.)

Hofstaat-Nachehrungen:
Martina Klöckner (Zeremonienmeisterorden), Rebecca Esser, Heike Janewers-Hartmann, Tanja Kruse, Christiane Quickstern (alle Hofdamenorden)

Silbernes Verdienstkreuz:
Sven Fölkel, Markus Happe, Theo Joachim (alle I.Kp.), Mathias Bastian, Gerd Schulze (alle II.Kp.), Inka Jahnke (III.Kp.)

Hoher-Bruderschafts-Orden:
Peter Hoppe (I.Kp.), Thorsten Jakobsmeyer, Markus Brüseke, Carsten Schlenger (III.Kp.), Hans-Georg Kniesburges (III.Kp./SSV), Thomas Bräutigam (BSM)

St. Sebastianus Ehrenkreuz:
Andreas Schlenger, Markus Schlenger (alle II.Kp.)

Schulterband zum St. Sebastianus Ehrenkreuz:
Rainer Gubitz (III.Kp./SSV)

© Text & Foto: Matthias Klose / St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V.

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kommersabend 2016

Jürgen Kirchhoff ist neuer König 2016

Hofstaat_Vogelschiessen_2016Bild v.l.: Zeremonienmeisterin Iris Klose, Zeremonienmeister Matthias Klose, Hofdame Birgit Beermann, Hofherr Michael Beermann, Hofdame Silvia Stampke, Hofherr Dietmar Lübbers, König Jürgen Kirchhoff, Königin Karin Kirchhoff, Hofherr Theo Joachim, Hofdame Alexa Joachim, Hofherr Markus Schlenger, Hofdame Anne Schlenger, Jugendkönig Marc-André Peitz, Schülerprinzessin Carina Pottmeier.

Elsen. Nach dem 128.Schuss bei regnerischem Wetter stand der neue Elsener Schützenkönig gestern um 17.36 Uhr fest. Bataillonsgeschäftsführer Jürgen Kirchhoff aus der I.Kompanie wird beim 95-jährigen Jubelschützenfest am kommenden Wochenende zusammen mit seiner Frau Karin die Gäste am Elsener Bürgerhaus begrüßen. Der 50-jährige technische Angestellte der Fa. Benteler Deutschland GmbH löste damit Didi Jahnke ab. Jungschützenkönig wurde Marc-André Peitz aus der  I.Kompanie. Carina Pottmeier ist die Schülerprinzessin aus der II.Kompanie in diesem Jahr.

Kronprinz wurde mit dem 13.Schuss Uli Gockel (I.Kompanie), die Apfelprinzenwürde erlangte Sebastian Gees (III.Kompanie) mit dem 18.Schuss. Der neue Elsener Zepterprinz heißt Sven Kruse (III.Kompanie / 12.Schuss). Zum zweiten Mal wurde das Vogelschiessen wieder Samstags durchgeführt und abends nach der Proklamation bis in die frühen Morgenstunden im festlich geschmückten Bürgerhaus mit der Band „Ambiente“ gefeiert.

Das Schützenfest der St. Hubertus-Bruderschaft, zu dem alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind, findet am kommenden Wochenende, vom 02. bis 04.Juli auf dem Schützenplatz am Bohlenweg statt.

(c) Foto: Hochstiftmedia – Klaus Gröbing

Weitere Infos, Bilder in der APP „St.Hub Elsen“

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jürgen Kirchhoff ist neuer König 2016

Grusswort Oberst zu Kommers

95 Jahre St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder, liebe Mitbürger,

in diesem Jahr können wir auf 95 Jahre St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen zurückblicken und feiern mit unserem Schützennachwuchs 50 Jahre Jungschützen unserer Bruderschaft. Ebenso gibt uns die Bezirkskönigswürde des Bezirksverbandes Paderborn Stadt einen weiteren Grund zum Schützenfest, Gäste aus Elsen und dem Bezirk zu unserem großen Zapfenstreich am Schützenfest Samstag einzuladen. Hier gilt natürlich unser aller Dank unserem Königspaar Didi und Inka Jahnke, ihrem Hofstaat, dem Schülerprinzen

Tjark Jahnke und dem Jungschützenkönig Tobias Eusterholz. Sie haben unsere Bruderschaft zu jeder Zeit charmant und vor allem erfolgreich in Elsen und darüber hinaus vertreten. Beim Bezirkskönigschießen auf unserem Schützenplatz zeigte unser

König Didi Jahnke ein sicheres Auge und eine ruhige Hand und errang die Bezirkskönigswürde in unserem Bezirk. Sein Sohn Tjark zeigte ebenso sein Können beim Bezirksschiessen der Schützenjugend und wurde Bezirksschülerprinz. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Titeln und herzlichen Dank an den gesamten Hofstaat für Ihren Einsatz für unseren Verein.

Einladen möchte ich zu Beginn unseres Schützenfestes zum Kommersabend am Freitag, den 24.06.16 um 19.30 Uhr in die Bürgerhalle. Noch einmal werden wir für den Hofstaat 2015/16 mit dem Bataillon antreten und damit unseren Dank zum Ausdruck bringen.

Wie auch im letzten Jahr findet das Vogelschießen samstags statt. Am 25.06.16 beginnen wir mit den Jungschützen ab 13 Uhr. Nach einem Festzug wird das Schießen um die Prinzen- und Königswürde der Schützen ab 16 Uhr beginnen. Der Festball startet um 20.15 Uhr in der Bürgerhalle mit der Proklamation der neuen Würdenträger. Die Band Ambiente wird uns bis in den nächsten Morgen musikalisch begleiten.

Das 50 jährige Jubiläum der Jungschützen feiern wir am Freitag, 01.07.16 in unserem Festzelt. Hierzu ist nicht nur die Schützenjugend aus dem Bezirk geladen, sondern auch ehemalige Mitglieder der Jungschützen und Abordnungen der Kompanien und Abteilungen. Mit einem Gottesdienst und einem Rückblick auf das halbe Jahrhundert beginnt dieser Abend und heißt später mit einem DJ und einer LongDrinkBar auch die Jugend aus Nah und Fern herzlich willkommen.

Das Schützenfest beginnen wir samstags und sonntags wiederum mit einem Sternenmarsch in den Kompaniebereichen mit dem Treffpunkt in der Höhe des Dionysiushauses auf der Von-Ketteler-Straße. Auf Grund der  Kirchenrenovierung findet die heilige Messe in diesem Jahr in der Bürgerhalle statt.

Ich darf Euch nun alle auf das Herzlichste zu unserem Vogelschießen am 25.06.16 und dem  Schützenfest vom 02.-04.07.16  auf unseren Schützenplatz am Bohlenweg einladen und freue mich auf alle Freunde und Gäste, die mit der

St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V. feiern möchten.

St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V.
Klaus Schäfers (1.Brudermeister)

Veröffentlicht unter Aktuelles, Allgemein | Kommentare deaktiviert für Grusswort Oberst zu Kommers

Ablauf Vogelschiessen und Schützenfest 2016

SF2016_Flyer_Seite_1

Schützefest 2015 Flyer DINA6

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ablauf Vogelschiessen und Schützenfest 2016

Kaiserschiessen 2016 & Scheckübergabe an SSV

Elsen (MK).  Wie in den letzten Jubiläumsjahren üblich wurde auch in diesem Jubiläumsjahr ein Kaiserschiessen durchgeführt. Alle noch lebenden ehemaligen Könige der St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V. konnten am Fronleichnamstag, im Anschluss an die Prozession, ein Kaiserschiessen austragen und um die Würde des Kaisers für die nächsten fünf Jahre wettstreiten. Insgesamt 20 von 32 Königen waren der Einladung gefolgt und leisteten sich einen spannenden Wettkampf.

Kronprinz wurde mit dem 4.Schuß Ferdi Mersch (König von 1996) von der II.Kompanie. Roland Lütkevedder (Diözesankönig von 2012) von der II.Kompanie wurde Zepterprinz und Matthias Klose (König von 2014) aus der I.Kompanie sicherte sich die Apfelprinzenwürde.

Kaiser wurde nach einem spannenden Schießen bei kaiserlichem Wetter mit dem 137. Schuss Markus Schlenger (König von 2002) aus der II.Kompanie. Er trägt nun die Würde des Kaisers für die nächsten fünf Jahre der St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1921 Elsen e.V..

 IMG_6716

Bildunterschrift Kaiserschiessen(v.l.): Kaiser 2011-2016 Eberhard Lütkevedder, Ehefrau Anne Schlenger, Neuer Kaiser 2016 Markus Schlenger

 IMG_6583  IMG_6625  IMG_6641
Ferdi Mersch
Kronprinz
Roland Lütkevedder
Zepterprinz
Matthias Klose
Apfelprinz

Im Rahmen des Kaiserschiessen wurde auch ein Scheck über 2000,- € von dem Bataillon und den drei Kompanien an den Schießsportverein St. Hubertus Elsen übergeben. Diese finanzielle Unterstützung soll u.a. die hervorragende Jugendarbeit des aktuellen Deutschen Mannschaftsmeisters mit dem Luftgewehr weiter fördern und für die Renovierung des KK-Standes einen Beitrag leisten. Brudermeister Klaus Schäfers konnte im Beisein der Hauptleute den Scheck an den Vorsitzenden Markus Quickstern überreichen.

IMG_6671

(v.l.): Kaiser 2011 Eberhard Lütkevedder, Bezirkskönig Didi Jahnke, 1.Brudermeister Klaus Schäfers, SSV-Vorsitzender Markus Quickstern, Hauptmann I.Kp. Peter Hoppe, OLt. II.Kp. Bernd Lütkemeyer

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Kaiserschiessen 2016 & Scheckübergabe an SSV